You are in www.tuugo.at Please select the language you prefer:

Close

Close

  We have detected that you are in USA. Don’t you want to visit    USA   www.tuugo.us?

  Thursday, 20 March 2014

Andy Warhol: Kunst, Geld, Markt und Konsum

geld, markt und andy warhol

"Geld Verdienen ist Kunst, und Arbeiten ist Kunst und ein gutes Geschäft ist die beste Kunst" Andy Warhol
Einer der großen Künstler von Kunstpop dass übernehmt der Verantwortung ab Kunst, Kunstwelt, dem rol vom Künstler in Unternehmen, Postmodernismus,  Kapitalismus , Massenkultur und Konsum zusammenschließen.

Grundlage der Kunstpop

Die Kunst erreicht die Massen.

Nach dem Zweiter Weltkrieg (zwischen 1945-1973) USA, Kunstpop zentrum, ein prosperität am Ökonomie und Politik anmeldet war. Durch die große öknomie expansion erhöht den Lebensstandard der Bevölkerung, neuen Konsum gewohntheiten und verhaltensweisen aufgeträt, es war änderungen im Gesellschaft, euphorie für neuen technologien, viele information bei dem Presse und Bewunderung für der Berühmtheit dem moment. 

Der Kunstpop wirft der Stimmung der Zeit zurück. Alles einem komplett Künstler generation lebt in diesem Zeite, hatten einem  allgemeinheit kunstler unruhe für die Volkskultur.

Es einiegt dem Kultur der solide Wirtschaftssektoren und Massenkultur, weil es Bilder der populären Kultur benutzte. Die Künstler der Kunstpop trennten sich und isolierten das Bield ihrer originalen Umgebung, oder sie vermischten sie mit anderen  das Benutzen der technologischen Möglichkeiten der Industriegesellschaft.

 

Verantwortung von Warhol

Er ist wohlbekannt als eine dem größe Schwindler, trotzdem ihre Arbeit fragte und also hast ein größe Wirkung auf die populäre Vision und die Mittel für den Markt, der Kunstwelt und aus dem Bield der Künstler. Er wusste, wie zu beobachten ist am dem Zeite und also verstehe  ihre visuell Konsum “Bedürfnisse“ und post-modernen.  Es ist schwierig um übereinzustimmen, wenn die Existenz künstlerischer Produktion zur Welt der Kunst begünstigte, oder nicht. Wenn es glänzende Originalität oder einfache Blödheit wäre.

Die Neuheit für die Zeit auf ihre Arbeit war die Weg vom Arbeiten. Er benutzte tägliche Elemente, niemand hatte sich von so gewöhnlichen Sachen als Gegenstände und Bilder massiven Verbrauches angeeignet, als eine Dose von Suppe, einer Flasche eines Getränkes oder der Notiz von einem Dollar, um ein künstlerisches Stück herauszutragen. Dann isolierte er sie vom Kontext, er stellte sie nebeneinander, und er drängte sich, um neue Stücke zu schaffen, die sich vermehren konnten das Übertragen endlos einer Wiederholungsmitteilung.

Ihr größeres Kunstwerk war er gleich, sein Leben und sein Bild vor der Welt.

„Warum denken die Leute, dass Künstler etwas Besonderes sind? Es ist doch auch nur ein Job.Andy Warhol

Er debunkst der romantischen Liste dem Künstler und er definierte es mehr als ein Beruf. Er erzeugte Polemik über dem Zweck der Kunst und die Rolle der öffentlichen; ihre Schaffung neben dem anderer Popkünstler, wandelten den Zuschauer in Kulturverbraucher um.

Für viel die Begeisterung, dass sich Warhol für die Verbrauchskultur fühlte ist, und war unbequem, abstoßend und unannehmbar.

Die Sichtbarkeit und die Relevanz ihrer Arbeit vergrößerte die Möglichkeiten künstlerischer Kreativität, so auch, es ist in der Geschichte der Kunst wichtig.


Verteidiger des Unternehmens der Kunst

Kunst, Geld und Ruhm

“Warhol ist die Rückgrat von irgendeiner Auktion zeitgenössischer Kunst. Es ist eine global Güter, und für jemand, der es hat, gibt ihr eine unmittelbare Anerkennung, außer einer Sensation von Reichtum, Reiz und Macht“ Christophe Guillard (Berater der Kunst Gurr Johns)-

Warhol war ein Verteidiger des "Unternehmens der Kunst." Obwohl es mehr Relevanz in massiven Mitteln erreichte, als in der Welt der Kunst, jenseits des Geldes, er war fähig, die konservative und romantische Vision über die Kunst und den Künstler zu befragen, für dieses ganz dann den Markt von der Kunst bei der gleichen Zeit des Gesellschaft Konsumisten und Kapitalisten der Zeit umzuwandeln.

Wenig bemüht er sie zu sagen, dass ihre Produktion und er oberflächlich waren, er nahm an, um angegriffen zu werden, um sich vor dem Geld zu ergeben. Es ist einer der wichtigsten und dankbaren Namen in der Popkunst und von der zeitgenössischen Kunst, die ein Jahr in Verkauf seine Arbeiten einige 200 beginnt.

Quelle:

Andy Warhol y el mercado: más allá de los 15 minutos

Melina Nuñez  - Tuugo Blog Team - Estudiante de Bellas Artes.- Universidad de la República- Instituto Escuela Nacional de Bellas Artes- IENBA

 


 
Sign up for Tuugo:
Log in:

If you already have a Tuugo account,
Log in now

 
We and third party providers from us use cookies on our pages. By continuing to browse our pages you agree to that and accept our Cookie Policy.